Krankenhaus Mara

 
Suchen
10.02.2012

Interdisziplinäres Ensemble bei "Mara macht Musik"


Dr. med. Friedrich Wörmann spielt auf dem Euphonium, einer Mischung aus Tuba und Waldhorn.

Blicken auf ein gelungenes musikalisches Ereignis zurück: die Teilnehmer bei Mara macht Musik.

Dr. med. Ulrich Pfaff spielt eigentlich Schlagzeug, bei Mara macht Musik trat er jedoch mit einem Akkordeon auf. Die Ernsthaftigkeit trat in den Hintergrund.

Die Arbeitskleidung vorübergehend an den Nagel gehängt, zeigten am vergangenen Sonntag im Krankenhaus Mara Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von sich ein ungewohntes Bild: Ein leitender Abteilungsarzt mit Akkordeon, eine Sekretärin im Chor oder eine Psychologin am Cello – beim zweiten Konzert „Mara macht Musik“ waren insgesamt 29 Mitarbeitende aus unterschiedlichen Berufsgruppen auf, neben und hinter der Bühne vertreten.

„Eines unserer primären Ziele bei ‚Mara macht Musik’ ist, dass der interdisziplinäre Gedanke losgelöst von der Arbeit zum Tragen kommt“, erklärt Birte Schwarz, Pastorin in Mara. Gemeinsam mit der Musiktherapeutin Cordula Fach hat sie die Veranstaltung 2011 ins Leben gerufen. „Wir bringen unterschiedliche Berufsgruppen für das Konzert zueinander. Zum gemeinsamen Musizieren entstehen dann ganz besondere Gruppen.“ Vorgaben gibt es dabei keine, daher ist das gebotene Spektrum auch sehr groß. Von Klassik über deutsche Volkslieder bis hin zu afrikanischen Klängen war vieles zu hören, moderiert von den Initiatorinnen.

Gemeinsam eröffneten Birte Schwarz und Cordula Fach mit Flöte, Klavier und der Eingangsmusik der „Sendung mit der Maus“. „Damit wollten wir der Veranstaltung von Beginn an einen lockeren Anstrich geben“, betont Cordula Fach. „Es kommt bei dem Konzert nicht auf Perfektion an, sondern die Freude an der Musik und an der gemeinschaftlichen Aktion steht im Vordergrund.“

Etwa 100 Interessierte folgten der Einladung und genossen die musikalischen Darbietungen im ungewohnten Umfeld. Darunter waren Mitarbeiter des Krankenhauses, Patienten und Angehörige. Die Veranstaltung ist auf dem besten Weg, zur Institution zu werden: Auch zukünftig soll sie am ersten Sonntag im Februar stattfinden. Birte Schwarz und Cordula Fach haben dafür bereits den 3. Februar 2013 in ihren Kalendern vorgemerkt.


© 2018 Krankenhaus Mara