Krankenhaus Mara

 
Suchen
15.04.2016

Verstärkung in der Krankenhausleitung: Dr. Matthias Ernst wechselt vom Klinikum Bielefeld nach Bethel


Wechselt nach Bethel: Dr. Matthias Ernst

Dr. Matthias Ernst, zuletzt Leiter der Unternehmensentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung am Klinikum Bielefeld, übernimmt im Herbst dieses Jahres die Geschäftsführung des Krankenhauses Mara. Er tritt damit die Nachfolge von Diplom-Kaufmann Rolf Eickholt an, der 2017 in den Ruhestand verabschiedet wird. Ernst erhält außerdem die Prokura für das Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB). Dort wird er unter anderem für die Altersmedizin und die Kliniken im Neurozentrum zuständig sein.

Dem 47-jährigen Arzt und Krankenhausbetriebswirt ist die Patientenversorgung in Bielefeld nur allzu gut bekannt: Dr. Matthias Ernst wechselt nach knapp 20-jähriger Tätigkeit am Klinikum Bielefeld Anfang Oktober 2016 nach Bethel. Sein Studium der Humanmedizin absolvierte Ernst an den Universitätskliniken in Düsseldorf und Münster. 1997 begann er seine berufliche Laufbahn als Arzt in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum Bielefeld. 2000 wechselte er ins Management; unter anderem leitete er das Medizincontrolling und Finanzcontrolling sowie die Stabsstellen Strategisches Controlling und Unternehmensentwicklung. Seit 2014 ist Ernst Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung am Klinikum Bielefeld. 2007 wurde er zum Lehrbeauftragten für Finanzmanagement an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück berufen. Seit 2013 arbeitet er als Referent für das Deutsche Krankenhausinstitut.

„Die Geschäftsführung in Bethel ist für mich eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, so Ernst. Als Prokurist des EvKB möchte er auch die Zusammenarbeit mit dem Klinikum Bielefeld weiter intensivieren. „Wir haben in den vergangenen Jahren bereits vielversprechende Kooperationen aufbauen können, es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, die Patientenversorgung in Bielefeld durch eine intensivere Zusammenarbeit weiter zu verbessern.“ Dr. Rainer Norden, Geschäftsführer der Betheler Krankenhäuser in Bielefeld und Finanzvorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, freut sich über die Verstärkung in seiner Führungsmannschaft: „Dr. Ernst passt menschlich und fachlich hervorragend zu Bethel. Ich bin mir sicher: Unser Krankenhaus wird von seinem großen Erfahrungsschatz in der strategischen Unternehmensentwicklung profitieren.“ Norden und Ernst hatten bereits während des Bewerbungsverfahrens für die Ruhr-Universität Bochum zusammengearbeitet.

Träger des Krankenhauses Mara sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Das Fachkrankenhaus wird im Verbund mit dem EvKB geleitet. Zum Krankenhaus Mara gehört auch das Epilepsie-Zentrum Bethel, das europaweit bekannt ist für die Behandlung von an Epilepsie erkrankten Menschen. Das EvKB und das Krankenhaus Mara beschäftigen gemeinsam 4.200 Mitarbeitende in 26 chefarztgeführten Kliniken und Instituten sowie 3 Belegabteilungen. Jährlich werden in beiden Häusern rund 170.000 Patienten ambulant und stationär behandelt, davon über 16.000 im Krankenhaus Mara.

Dr. Matthias Ernst lebt unweit von Bielefeld in Steinhagen. Der Sohn eines Arztes ist verheiratet. Das Ehepaar hat 3 Kinder im Alter von 9, 12 und 14 Jahren.


© 2018 Krankenhaus Mara