Krankenhaus Mara

 
Suchen
Methadonsubstitution

Behandlung von Nutzern illegaler Drogen; Methadonsubstitution

Das Behandlungsspektrum umfasst die Behandlung von Suchterkrankungen und suchtbedingter Sekundärerkrankungen bei Erwachsenen ab 16 Jahren. Speziell für Opiatabhängige gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Methadon-Substitutionsprogramm.

Diagnostik und Behandlung

Um die stationäre Behandlung von internistischen (z.B. Hepatitis) oder chirurgischen Erkrankungen (z.B. Abszesse) bei Opiatabhängigkeit zu ermöglichen, gibt es in Mara die Möglichkeit einer Substitutionsbehandlung mit Methadon. Eine Entgiftungsbehandlung oder Beigebrauchsentgiftung wird nicht durchgeführt. Prinzipiell kann jeder Patient im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt in unserer Methadonambulanz weiter mit Methadon substituiert werden. Die enge Kooperation mit der Psychiatrie und der Drogenberatungsstelle (DROBS) ermöglicht die Weitervermittlung in spezielle Versorgungsangebote.

© 2017 Krankenhaus Mara