Krankenhaus Mara

 
Suchen
Pfleger und Patient

Pflege von Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen, die akut oder chronisch erkrankt sind und in unser Behandlungszentrum aufgenommen werden, finden sich in einer fremden Umgebung wieder und werden von Personen betreut, die sie nicht kennen. Daher spielen Pflegende während eines stationären Aufenthalts als Bezugspersonen eine ganz besondere Rolle bei der Betreuung dieser Patienten und Patientinnen.

Da Patienten mit Behinderungen die Informationen zu Behandlung und Therapie nicht immer aufnehmen und überblicken können, müssen Vorbereitung und Durchführung von Untersuchungen und Behandlungen individuell angepasst werden. Um diese Herausforderungen bestmöglich zu gestalten findet im Vorfeld der geplanten Aufnahme eine umfangreiche Erhebung von z.B. akuten Problemen, individuellen Besonderheiten oder Gewohnheiten durch unsere Belegungssteuerung statt. In einigen Fällen wird bereits im Vorfeld der Aufnahme eine Therapieverlaufsplanung festgelegt.

In Einzelfällen bereiten Hausbesuche durch Pflegeexperten den geplanten Aufenthalt vor. Dabei ist das Ziel, ein umfassendes Bild des Patienten zu bekommen und vor allem das Vertrauen des Patienten zu gewinnen und somit einen barrierearmen Klinikaufenthalt zu ermöglichen.

Bei der Aufnahme wird mit Patienten und ihren Angehörigen ein ausführliches pflegerisches Aufnahmegespräch geführt. Aus diesen Informationen, Beurteilung und Beschreibung von Gesundheitsproblemen und -risiken sowie der Entwicklung von gesundheitlichen Potenzialen und den Einschätzungen im Verlauf der ersten Tage wird, möglichst gemeinsam mit den Patienten, der pflegerische Unterstützungsbedarf festgelegt. Dieser dient als Grundlage für eine detaillierte Behandlungsplanung, die auf die individuelle Situation abgestimmt ist.

Das Handeln professionell Pflegender orientiert sich an den nationalen Expertenstandards des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung. Alle Mitarbeitende bilden sich regelmäßig fort, um neue Erkenntnisse in die tägliche Arbeit zu integrieren. Des Weiteren haben einige Pflegende Zusatzqualifikationen für besondere Aufgabenfelder, so werden beispielsweise chronischer Wunden von Wundexperten versorgt, die Behandlung von Patienten mit akuten Schmerzen erfolgt durch Schmerzexperten (Pain Nurses).

Unser Ziel ist es, sich um eine vertrauensvolle Beziehung zu den Patienten zu bemühen, sich in ihre Situation einzufühlen und ihnen im Krankenhaus das Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Dafür benötigen Pflegende eine hohe Sensibilität und ein besonderes Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen. Die Akzeptanz der Individualität, der Verhaltensmuster und Gewohnheiten der Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und kommunikative Fähigkeiten sind die Basis pflegerischen Handelns.


© 2019 Krankenhaus Mara